Schapel

Darstellung im Codex Manesse

Das Schapel war ein modisches Accessoire, welches besonders von jungen Leuten beiderlei Geschlechts auch ohne sonstige Kopfbedeckung getragen wurde. Es konnte (je nach Gesellschaftsschicht) aus den verschiedensten Materialien bestehen. Es wurde u.a. aus Leinen, Wollstoff oder Samt und Brokat gefertigt und mehr oder weniger aufwendig verziert.
Das Schapel wurde vom Ende des 12. bis ins 15. Jahrhundert getragen.
 

Schapelschwarz-weiß
SchapelSilber3
Drachenfest 2014 071
Sternenschapel
Winnenthal
Schapel
SchapelGraefenthal2016
SchapelNeviges2015
Leipzig 2016
Drachenfest

Haarnetze

Schon im Altertum waren sie bekannt und hielten sich viele Jahrhunderte, da sie die einfachste Alternative waren, Haare zurückzuhalten. Sie bestanden aus diversen Materialien, daher konnten sie sowohl von der arbeitenden Gesellschaft, als auch von den Adeligen getragen werden, bei denen die Netze oft mit Juwelen besetzt waren.

Grefrath2014Netz

 Perlenbesticktes gehäkeltes Netz                 

Gehäkelte Netze mit verstärkten Bortenrändern

French

Gehäkelte Netze mit Coronet (Haarband - Kopfteil)

nachoben2
Grefrath2014Netzblau1